Schlagwort-Archive: karlsruhe

"Energie und Farbe, der Laden", hier: Manu Seith in ihrem Element!

Bunt und voller power!

"Energie und Farbe, der Laden", hier: Manu Seith in ihrem Element!

„Energie und Farbe, der Laden“, hier: Manu Seith in ihrem Element!

„Hammer oder?“ Das denke ich jedes Mal, wenn ich im Laden von Manuela Seith bin, der den Namen „Energie & Farbe, der Laden“ trägt!
Wer hier schon einmal war, der weiß es: Hier findet jedermann/-frau und -kind immer das passende Geschenk für Freunde, Verwandte, Bekannte. Für mich selbst wird das Verschenken meist problematisch, denn jedes Mal denke ich: „Menno, eigentlich möcht ich es gern selbst behalten!“ Die Lösung ist aber nahe: Ich nehm es inzwischen einfach zweimal mit ;)

Teddies von helenKa!

Teddies von helenKa!

Besonderheiten für die Ohren: Klangspiele!

Besonderheiten für die Ohren: Klangspiele!

Manus Konzept ist zum einen farbenreich: Gleich beim Betreten des Ladens werden die Augen und die weiteren Sinne voll angesprochen. Hier finde ich jedes Mal neue und einzigartige Überraschungen, die in dem großen Regal nach Farben UND Sinnen liebevoll platziert sind. Ich hab mich gleich in einen Kuschelbegleiter von helenKA verliebt, der einen riesigen Kopf hat und deswegen den Namen „Teddy is very clever“ trägt! Zum Entspannen laden die schönen Töne der dezenten Klangspiele von KOSHI und ZAPHIR ein.
Lieblingstaschen von emilieb!

Lieblingstaschen von emilieb!


Zum anderen haben weitere Künstler und Designer in Manus Fachkonzept ein nur vorübergehendes Zuhause gefunden, denn Ladenhüter gibt es hier nicht. Bestaunen kann man hier fein von Hand gefertigte Taschen von emilieb oder einzigartigen Schmuck u.a. gefertigt aus Barbies!

Aber ich will nicht zuviel verraten! Eines kann ich versprechen: Ihr findet hier viele wunderschöne, handgearbeitete und lustige Überraschungen! Auch unsere Artikel gibt es hier im Farb- sowie im Fachkonzept live und in Farbe! Wer die Karten und mehr am heutigen 1. ketchupbrause-Geburtstag kennen lernen möchte, ist auch heute bei Manu herzlich Willkommen!

Meine Lieblingsfarbe: BUNT!

Meine Lieblingsfarbe: BUNT!

Das Besondere an dem Wohlfühl-Geschäft in der Wohlfühlstraße ist für mich aber das herzliche Willkommen-Sein und die tollen Aktionen der gesamten Uhlandstraße, die sich gerade zur Flaniermeile entwickelt: Entdecken, Probieren, Mögen, Genießen! Am jetzigen Samstag, den 13.10.2012, startet dort von 10 bis 14 Uhr übrigens die Oktobermeile in der Karlsruher Weststadt – da schaut am Besten auch gleich bei „Energie & Farbe, der Laden“ in der Uhlandstraße 30 rein! Vielleicht sehen wir uns?!

‚Ne E-Mail mal mit dem Stift schreiben… aha.

Briefpapier "E-Mail" -klingt so anachronistisch!

Briefpapier „E-Mail“ – klingt so anachronistisch!

E-Mail-Nr. 1 wurde vor ca. 27,5 Jahren geboren. Wer also danach geboren wurde, der wuchs schon mit der E-Mail auf, jawohl. Heute bewirbt man sich sogar per E-Mail und ich will all die Technik auch nicht mehr hergeben.

Nichtsdestotrotz:
Diejenigen, die vor dem 02.08.1984 geboren wurden, die kennen das aus der Schulzeit: Das Schreiben der Bewerbungen  V O N   H A N D  glich der Altpapier-Sammlung unseres gesamten Viertels! Schreiben oder das Benutzen eines Stiftes auf freiwilliger Basis kann dagegen was Geschmeidiges haben.
Pubertär betrachtet war und ist das Schreiben tausender von Briefen für Mädchen Alltag und selbst gebasteltes Briefpapier, auf dem der ein oder andere Bravo-Sticker klebt(e), gehört(e) dazu. Grad schleicht sich der Gedanke meines alten orangefarbenden Lochers ein, auf dem bis zum Schluss ein Bravo-Sticker mit David Hasselhoff klebte. Das Ding wurde nie benutzt, ich mochte den nicht.

Retro-Gedanken. Heute brauchen wir keine Tintenkiller mehr, wir können wild hin und her kopieren, seien es Plagiate oder andere Wortfetzen!
Wem es jetzt aber doch so’n bisschen unter den Fingernägeln juckt, der kann sich einfach mal daran probieren einen Stift zu suchen und via des neues Briefpapiers *klick* eine Mail von Hand zu schreiben! Hey, das fühlt sich komisch an!

Das kultige Briefpapier gibt’s hier im Shop!

Ich persönlich liebe das neue Briefpapier allein wegen seinem anachronistischem Style! Und ich hab jetzt richtig Lust auf einen Tintenkiller bekommen!

In diesem Sinne:
Killer-Grüße aus der Internethaupstadt und auf bald!